Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Bitte aktivieren Sie JavaScript um unsere Webseite besuchen zu können.

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Sie verwenden einen veralteten Browser bzw. ein veraltetes Betriebssystem, welche unsere Seite nicht darstellen können. Um unsere Seite aufrufen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder zu wechseln bzw. Ihr Betriebssystem zu aktualisieren. Besuchern mit mobilen Geräten empfehlen wir die Seite im aktuellen Browser von Chrome oder Firefox zu öffnen.

Geben Sie bitte hier die Zahl Ihrer E-Nummer ohne "E" oder den Namen des Zusatzstoffes ein:

Quelle: „Lebensmittelzusatzstoffe“ Arbeiterkammer-Broschüre, Auflage Jänner 2007

Antioxidantien
Emulgatoren
Farbstoffe
Konservierungsmittel
Süßstoffe
Verdickungsmittel, Geliermittel, Stabilisatoren
Verschiedene andere Zusatzstoffe
Zuckeraustauschstoffe
Quelle: „Lebensmittelzusatzstoffe“ Arbeiterkammer-Broschüre, Auflage Jänner 2007

379 Ergebnis(se) für ihre Suche nach „Farbstoffe, Konservierungsmittel, Antioxidantien, Verdickungsmittel, Geliermittel, Stabilisatoren, Emulgatoren, Süßstoffe, Zuckeraustauschstoffe, Verschiedene andere Zusatzstoffe“

E-Nr. Name Herstellung/Anwendung Mögliche Nebenwirkungen
E 100 Kurkumin; orange-gelb Extrakt der Gelbwurzel oder synthetisch; für Currypulver, Margarine unbedenklich
E 101 i Riboflavin; Vitamin B2, gelb, orange-gelb aus Bierhefe oder synthetisch; für Cremespeisen, Mayonnaise, Suppen, Pudding unbedenklich
E 101 ii Riboflavin-5-phosphat; gelb aus Riboflavin, synthetisch; für Mayonnaise, Teigwaren, Suppen unbedenklich
E 102 Tartrazin; zitronengelb synthetisch hergestellter Azofarbstoff; für Brausepulver, Fruchtessenzen, Aromalikör allergische Reaktionen möglich, insbesondere bei Asthmatikern und bei Aspirinunverträglichkeit
E 104 Chinolingelb; gelb synthetisch; für Puddingpulver, Räucherfisch, Ostereierfarbe allergische Reaktionen möglich
E 110 Gelborange S, Sunsetgelb FCF; gelborange synthetisch hergestellter Azofarbstoff; für Marillenmarmelade, Fertigsuppen, fertige Käsesaucen, Marzipan allergische Reaktionen möglich, insbesondere bei Aspirinunverträglichkeit
E 1100 Amylasen aus Bakterien, Schimmelpilzen und Bauchspeicheldrüsen; für Spirituosen, Fruchtsäfte, Brot Gebäck -
E 1101 Proteasen
E 1102 Glucoseoxidase aus Schimmelpilzen
E 1103 Invertase aus Hefen
E 1105 Lysozym Enzym aus Hühnereiern oder gentechnisch gewonnen; für Schnittkäse, wird als Konservierungsmittel eingesetzt Probleme für Hühnereiallergiker möglich
E 120 Echtes Karmin - Chochenille; rot aus der Scharlachschildlaus; für Käse allergische Reaktionen möglich
E 1200 Polydextrose synthetisch; als Feuchteregulator es sollten max. 50 g auf einmal bzw. 90 g täglich konsumiert werden, kann abführend wirken
E 1201 Polyvinylpyrrolidon synthetisch; Flockungsmittel für Wein, Diätnahrung und Süßungsmittel gilt als harmlos, da im Lebensmittel nicht mehr oder nur in geringer Menge vorhanden
E 1202 Polyvinylpolypyrrolidon synthetisch; Flockungsmittel für Wein, Diätnahrung und Süßungsmittel gilt als harmlos, da im Lebensmittel nicht mehr oder nur in geringer Menge vorhanden
E 122 Azorubin, Carmoisin; rot synthetisch hergestellter Azofarbstoff; für Fertigprodukte, Pudding, Süßwaren allergische Reaktionen möglich, insbesondere bei Aspirinunverträglichkeit
E 123 Amaranth; rot synthetisch hergestellter Azofarbstoff; für Liköre, Fischrogen allergische Reaktionen möglich, insbesondere bei Aspirinunverträglichkeit
E 124 Cochenillerot A, Ponceau 4R; rot synthetisch hergestellter Azofarbstoff; für Fruchtgelees, Lachsersatz, Süßwaren allergische Reaktionen möglich, insbesondere bei Aspirinunverträglichkeit
E 127 Erythrosin; rosa synthetisch; Cocktail-Kirschen gelegentlich allergische Reaktionen
E 128 Rot 2G; rot synthetisch hergestellter Azofarbstoff; für "Breakfast-Sausages" allergische Reaktionen möglich
E 129 Allurarot; rot synthetisch hergestellter Azofarbstoff; Speiseeis, Süßwaren allergische Reaktionen möglich
E 131 Patentblau V synthetisch; für Glasuren, Getränke, Süßwaren unbedenklich
E 132 Indigotin; blau synthetisch; für Glasuren, Getränke, Süßwaren unbedenklich, eventuell Probleme im Zusammenhang mit Nitrit
E 133 Brillantblau; blau synthetisch; Zuckerwaren, Getränke im Tierversuch wurden in hohen Konzentrationen Ablagerungen in Nieren und Lymphgefäßen festgestellt
E 140 i Chlorophyll und Chlorophyllin; grün aus Brennesseln, Gras, Luzerne, Algen; für Kaugummi, Süßwaren unbedenklich
E 140 ii Chlorophyll und Chlorophyllin; grün aus Brennesseln, Gras, Luzerne, Algen; für Kaugummi, Süßwaren unbedenklich
E 1404 Oxidierte Stärke aus Stärke von Kartoffeln, Mais oder Weizen; als Verdickungsmittel für Mayonnaisen, Salatsaucen unbedenklich
E 141 i Kupferkomplexe der Chlorophylle und Chlorophylline; grün aus Chlorophyll; für Kaugummi und Süßwaren unbedenklich
E 141 ii Kupferkomplexe der Chlorophylle u. Chlorophylline; grün aus Chlorophyll; für Kaugummi, Süßwaren unbedenklich
E 1410 Monostärkephosphat aus Stärke von Kartoffeln, Mais oder Weizen; als Verdickungsmittel in Saucen, Dressings, Fertiggerichten unbedenklich
E 1412 Distärkephosphat aus Stärke von Kartoffeln, Mais oder Weizen; als Verdickungsmittel in Saucen, Dressings, Fertiggerichten unbedenklich
E 1413 Phospatiertes Distärkephosphat synthetische Stärkeverbindung; als Verdickungsmittel in Saucen, Dressings, Fertiggerichten unbedenklich
E 1414 Acetyliertes Distärkephosphat synthetische Stärkeverbindung; für Desserts, Cremes, Gummibonbons, Knabbererzeugnisse unbedenklich
E 142 Brillantsäuregrün, Grün S; grün synthetisch; für Süßwaren unbedenklich
E 1420 Acetylierte Stärke synthetische Stärkeverbindung; für Desserts, Cremes, Gummibonbons, Knabbererzeugnisse unbedenklich
E 1422 Acetyliertes Distärkeadipat synthetische Stärkeverbindung; für Desserts, Cremes, Gummibonbons, Knabbererzeugnisse unbedenklich
E 1440 Hydroxypropylstärke synthetische Stärkeverbindung; für Tortengüsse, Cremes, Fertigsuppen, Tiefkühlfertiggerichte, Light-Mayonnaisen, Glasuren, Knabbergebäck unbedenklich
E 1442 Hydroxypropyl-Distärkephosphat synthetische Stärkeverbindung; für Tortengüsse, Cremes, Fertigsuppen, Tiefkühlfertiggerichte, Light-Mayonnaisen, Glasuren, Knabbergebäck unbedenklich
E 1450 Stärkenatrium-Octenyl-Succinat synthetische Stärkeverbindung; für Tortengüsse, Cremes, Fertigsuppen unbedenklich
E 150 a Zuckercouleur; braun-schwarz durch Erhitzen von Zuckerlösung unter Zugabe von Natriumcarbonat; für Backwaren, Essig, Spirituosen unbedenklich
E 150 b Sulfitlaugen-Zuckercouleur; braun-schwarz durch Erhitzen von Zuckerlösung unter Zugabe von Laugen und Sulfit; für Backwaren, Essig, Spirituosen unbedenklich
E 150 c Ammoniak-Zuckercouleur; braun-schwarz durch Erhitzen von Zuckerlösung unter Zugabe von Ammoniak; für Backwaren, Essig, Spirituosen gilt heute als unproblematisch durch Reduzierung der toxischen Nebenprodukte
E 150 d Ammonsulfit-Zuckercouleur; braun-schwarz durch Erhitzen von Zuckerlösung unter Zugabe von Ammoniumsulfit; für Backwaren, Essig, Spirituosen gilt heute als unproblematisch durch Reduzierung der toxischen Nebenprodukte
E 1505 Triethylcitrat synthetisch; für Eiklarpulver vermutlich unbedenklich
E 151 Brillantschwarz BN, Schwarz PN; schwarz synthetisch hergestellter Azofarbstoff; für Fischrogen, Saucen, Lakritze allergische Reaktionen möglich
E 1518 Glycerintriacetat/Triacetin synthetisch; als Trägerstoff vermutlich unbedenklich
E 153 Pflanzenkohle; schwarz durch Verkohlung organischer Substanzen; für Wachsüberzüge (Käse) unbedenklich, durch moderne Herstellungsprozesse wird die Entstehung von krebserregendem Benzpyren verhindert
E 154 Braun FK; gelblich-braun synthetisch hergestellter Azofarbstoff; für geräucherte Heringe aus England und Norwegen allergische Reaktionen möglich
E 155 Braun HT; rötlich-braun synthetisch; Zuckerwaren allergische Reaktionen möglich
E 160 a i gemischte Carotine, Beta-Carotin; orange bis gelb aus Pflanzenextrakten oder synthetisch; für Butter, Margarine, Käse, Marzipan unbedenklich
E 160 a ii gemischte Carotine, Beta-Carotin; orange bis gelb aus Pflanzenextrakten oder synthetisch; für Butter, Margarine, Käse, Marzipan unbedenklich
E 160 b Bixin, Norbixin; orange Extrakt der Samen des Annatostrauches oder synthetisch; für Käse, Margarine unbedenklich
E 160 c Capsanthin/Capsorubin; orange-rot aus Paprikaschoten; für Wurst, Marmelade unbedenklich
E 160 d Lycopin; orange aus Tomaten oder synthetisch; Zuckerwaren unbedenklich
E 160 e Beta-Apo-8'-Carotinal (C30); orange aus Gras, Orangen, Leber oder synthetisch; Cremes, Saucen gilt als unbedenklich
E 160 f Beta-Apo-8'-Carotinsäure (C30) Ethylester; orange synthetisch; Zuckerwaren gilt als unbedenklich
E 161 a Flavoxanthin; gelb aus Pflanzen, Krebsen oder synthetisch
E 161 b Lutein; gelb aus Palmöl, Tagetes oder synthetisch; Zuckerwaren unbedenklich
E 161 c Kryptoxanthin; rot aus Pflanzen oder synthetisch
E 161 d Rubixanthin; rot aus Pflanzen oder synthetisch
E 161 e Violaxanthin; orange aus Pflanzen oder synthetisch
E 161 f Rhodoxanthin; rot aus Pflanzen oder synthetisch
E 161 g Canthaxanthin; orange-rot synthetisch; nur für Straßburger Würstchen zugelassen Verdacht auf Leberschäden, in hohen Konzentrationen Auswirkungen auf Augennetzhaut
E 162 Betanin; rot aus der Roten Rübe; für Fruchtgelees, Kaugummi, Saucen unbedenklich
E 163 Anthocyane; rot, blau, violett aus Schalen roter Weintrauben, roten Beeren, Rotkohl; für Getränke, Süßwaren unbedenklich
E 170 i Calciumcarbonat; weiß aus Kalk, Kreide; für Kaugummi, Verzierungen von Lebensmitteln, auch als Säureregulator für Topfen unbedenklich
E 170 ii Calciumcarbonat; weiß aus Kalk, Kreide; für Kaugummi, Verzierungen von Lebensmitteln, auch als Säureregulator für Topfen unbedenklich
E 171 Titandioxid; weiß aus Mineralien; für Dragees, Süßwaren unbedenklich
E 172 Eisenoxide/Eisenhydroxide; gelb, rot, schwarz aus Mineralien; für Dragees, Süßwaren unbedenklich
E 173 Aluminium; silber aus Mineralien; für Oberflächen von Dragees und Süßwaren steht im Verdacht als Mitverursacher der Alzheimer-Krankheit
E 174 Silber; silber aus Mineralien; für Oberflächen von Dragees und Süßwaren kann im Gewebe abgelagert werden
E 175 Gold; gold aus Mineralien; für Oberflächen von Dragees und Süßwaren, Goldsekt allergische Reaktionen möglich, in hohen Konzentrationen Nierenschäden
E 180 Rubinpigment, Litholrubin BK; rot synthetisch hergestellter Azofarbstoff; für Wachsüberzüge nur für Käserinde allergische Reaktionen möglich
E 200 Sorbinsäure synthetisch; für Margarine, Mayonnaise, Marmelade, Wein unbedenklich
E 201 Natriumsorbat synthetisch möglicherweise erbgutverändernd
E 202 Kaliumsorbat synthetisch; für Margarine, Mayonnaise, Marmelade, Wein unbedenklich
E 203 Calciumsorbat synthetisch; für Margarine, Mayonnaise, Marmelade, Wein unbedenklich
E 210 Benzosäure synthetisch; für Obst- und Gemüsekonserven, marinierte Fische, Salate allergische Reaktionen möglich
E 211 Natriumbenzoat synthetisch; für Obst- und Gemüsekonserven, marinierte Fische, Salate allergische Reaktionen möglich
E 212 Kaliumbenzoat synthetisch; für Obst- und Gemüsekonserven, marinierte Fische, Salate allergische Reaktionen möglich
E 213 Calciumbenzoat synthetisch; für Obst- und Gemüsekonserven, marinierte Fische, Salate allergische Reaktionen möglich
E 214 Parahydroxy Benzoesäure (PHB) - Ester und Salze synthetisch aus Benzoesäure; für marinierte Fische allergische Reaktionen möglich
E 215 Parahydroxy Benzoesäure (PHB) - Ester und Salze synthetisch aus Benzoesäure; für marinierte Fische allergische Reaktionen möglich
E 216 Parahydroxy Benzoesäure (PHB) - Ester und Salze synthetisch aus Benzoesäure; für marinierte Fische allergische Reaktionen möglich
E 217 Parahydroxy Benzoesäure (PHB) - Ester und Salze synthetisch aus Benzoesäure; für marinierte Fische allergische Reaktionen möglich
E 218 Parahydroxy Benzoesäure (PHB) - Ester und Salze synthetisch aus Benzoesäure; für marinierte Fische allergische Reaktionen möglich
E 219 Parahydroxy Benzoesäure (PHB) - Ester und Salze synthetisch aus Benzoesäure; für marinierte Fische allergische Reaktionen möglich
E 220 Schwefeldioxid synthetisch; für Kartoffelerzeugnisse, Meerrettich- und Gemüsekonserven, Trockenobst, Wein, kandierte Früchte Kopfschmerzen, Übelkeit, Asthma, Reizungen des Magens, anaphylaktische Schocks bekannt
E 221 Natriumsulfit synthetisch; für Kartoffelerzeugnisse, Meerrettich- und Gemüsekonserven, Trockenobst, Wein, kandierte Früchte Kopfschmerzen, Übelkeit, Asthma, Reizungen des Magens, anaphylaktische Schocks bekannt
E 222 Natriumhydrogensulfit synthetisch; für Kartoffelerzeugnisse, Meerrettich- und Gemüsekonserven, Trockenobst, Wein, kandierte Früchte Kopfschmerzen, Übelkeit, Asthma, Reizungen des Magens, anaphylaktische Schocks bekannt
E 223 Natriumdisulfit synthetisch; für Kartoffelerzeugnisse, Meerrettich- und Gemüsekonserven, Trockenobst, Wein, kandierte Früchte Kopfschmerzen, Übelkeit, Asthma, Reizungen des Magens, anaphylaktische Schocks bekannt
E 224 Kaliumdisulfit synthetisch; für Kartoffelerzeugnisse, Meerrettich- und Gemüsekonserven, Trockenobst, Wein, kandierte Früchte Kopfschmerzen, Übelkeit, Asthma, Reizungen des Magens, anaphylaktische Schocks bekannt
E 225 Schwefeldioxid und Verbindungen synthetisch, für Kartoffelerzeugnisse, Meerrettich- u. Gemüsekonserven, Trockenobst, Wein, kandierte Früchte Kopfschmerzen, Übelkeit, Asthma, Reizungen des Magens, anaphylaktische Schocks bekannt
E 226 Calciumsulfit synthetisch; für Kartoffelerzeugnisse, Meerrettich- und Gemüsekonserven, Trockenobst, Wein, kandierte Früchte Kopfschmerzen, Übelkeit, Asthma, Reizungen des Magens, anaphylaktische Schocks bekannt
E 227 Calciumhydrogensulfit synthetisch; für Kartoffelerzeugnisse, Meerrettich- und Gemüsekonserven, Trockenobst, Wein, kandierte Früchte Kopfschmerzen, Übelkeit, Asthma, Reizungen des Magens, anaphylaktische Schocks bekannt
E 228 Kaliumhydrogensulfit synthetisch; für Kartoffelerzeugnisse, Meerrettich- und Gemüsekonserven, Trockenobst, Wein, kandierte Früchte Kopfschmerzen, Übelkeit, Asthma, Reizungen des Magens, anaphylaktische Schocks bekannt
E 230 Biphenyl, Diphenyl synthetisch; für Zitrusfrüchte (auf Schalen und Einwicklungspapieren zu finden), Schalen zum Verzehr nicht geeignet ist eigentlich ein Pestizid
E 231 Orthophenylphenol synthetisch; für Zitrusfrüchte (auf Schalen und Einwicklungspapieren zu finden), Schalen zum Verzehr nicht geeignet ist eigentlich ein Pestizid
E 232 Natriumorthophenylphenolat synthetisch; für Zitrusfrüchte (auf Schalen und Einwicklungspapieren zu finden), Schalen zum Verzehr nicht geeignet ist eigentlich ein Pestizid
E 233 Thiabendazol synthetisch; für Zitrusfrüchte und Bananen (auf Schalen und Einwicklungspapieren zu finden), Schalen zum Verzehr nicht geeignet ist eigentlich ein Pestizid
E 234 Nisin mit Streptococcus lactis erzeugt; für Pudding, Käse Antibiotikum, richtet sich nur gegen grampositive Bakterien
E 235 Natamycin mit Streptomycesstämmen; für die Oberfläche von Käse und getrockneten Würsten Antibiotikum, daher allmähliche Resistenzentwicklung bei Krankheitskeimen zu erwarten
E 239 Hexamethylentetramin synthetisch; nur für Provolone-Käse wirkt als Formaldehydabspalter, allergische Reaktionen möglich
E 242 Dimethyldicarbonat synthetisch; für Erfrischungsgetränke, Tee zersetzt sich zu Methylalkohol, Kohlendioxid und Methylcarbamat (ein Pestizid), darf im Endprodukt nicht mehr nachweisbar sein
E 249 Kaliumnitrit synthetisch; für Pökel- und Fischprodukte, Käse Bildung von krebserregenden Nitrosaminen, hemmt die Sauerstoffaufnahme im Blut, entsteht auch beim Warmhalten von Gemüse, schädlich für Kleinkinder
E 250 Natriumnitrit synthetisch; für Pökel- und Fischprodukte, Käse Bildung von krebserregenden Nitrosaminen, hemmt die Sauerstoffaufnahme im Blut, entsteht auch beim Warmhalten von Gemüse, schädlich für Kleinkinder
E 251 Natriumnitrat synthetisch; für Käse, Fleisch und Fleischprodukte, Fisch und Fischprodukte Wird im Körper zu Nitrit umgewandelt (siehe E 249, E 250), Bildung von krebserregenden Nitrosaminen, natürliches Vorkommen in Blattsalat, Spinat, schädlich für Kleinkinder
E 252 Kaliumnitrat synthetisch; für Käse, Fleisch und Fleischprodukte, Fisch und Fischprodukte Wird im Körper zu Nitrit umgewandelt (siehe E 249, E 250), Bildung von krebserregenden Nitrosaminen, natürliches Vorkommen in Blattsalat, Spinat, schädlich für Kleinkinder
E 260 Essigsäure synthetisch oder natürlich durch Gärung; für Marinaden, hauptsächlich als Säuerungsmittel eingesetzt unbedenklich
E 261 Kaliumacetat synthetisch; für eingelegtes Gemüse, hauptsächlich als Säuerungsmittel eingesetzt unbedenklich
E 262 i Natriumacetate synthetisch; für Brot, auch als Säuerungsmittel eingesetzt unbedenklich
E 262 i Natriumacetate synthetisch, für Brot, auch als Säuerungsmittel unbedenklich
E 262 ii Natriumacetate synthetisch; für Brot, auch als Säuerungsmittel eingesetzt unbedenklich
E 263 Calciumacetat synthetisch; für eingelegtes Gemüse, hauptsächlich als Säuerungsmittel eingesetzt unbedenklich
E 270 Milchsäure bakteriell aus Stärke; für Salatsaucen, Konfekt, kohlensäurehaltige Getränke unbedenklich, Lebensmittel für Säuglinge dürfen keine Milchsäure enthalten
E 280 Propionsäure synthetisch; nur für abgepacktes und geschnittenes Brot krebsähnliche Veränderungen des Vormagens bei der Ratte (beim Menschen nicht vorhanden)
E 281 Natriumpropionat synthetisch; nur für abgepacktes und geschnittenes Brot krebsähnliche Veränderungen des Vormagens bei der Ratte (beim Menschen nicht vorhanden)
E 282 Calciumpropionat synthetisch; nur für abgepacktes und geschnittenes Brot krebsähnliche Veränderungen des Vormagens bei der Ratte (beim Menschen nicht vorhanden)
E 283 Kaliumpropionat synthetisch; nur für abgepacktes und geschnittenes Brot krebsähnliche Veränderungen des Vormagens bei der Ratte (beim Menschen nicht vorhanden)
E 284 Borsäure synthetisch; nur für Kaviar zugelassen führt zu Durchfällen, durch Anreicherung im Körper Vergiftungserscheinungen möglich
E 285 Natriumtetraborat, Borax synthetisch; nur für Kaviar zugelassen führt zu Durchfällen, durch Anreicherung im Körper Vergiftungserscheinungen möglich
E 290 Kohlendioxid natürlich oder synthetisch; für Soda- und Mineralwasser unbedenklich
E 296 Äpfelsäure natürlich oder synthetisch; für Säfte, Suppen, Saucen, als Säuerungsmittel eingesetzt unbedenklich
E 297 Fumarsäure synthetisch; für Instantfruchtmischungen von Backfüllungen, als Säuerungsmittel eigesetzt unbedenklich
E 300 L-Ascorbinsäure (Vitamin C) synthetisch; für Fruchtgetränke, Marmeladen, Obstkonserven, Kartoffelprodukte in üblichen Mengen unbedenklich
E 301 Natrium-L-Ascorbat synthetisch; für Wurstwaren in üblichen Mengen unbedenklich
E 302 Calcium-L-Ascorbat synthetisch; für Fertiggerichte in üblichen Mengen unbedenklich
E 304 i Ascorbylpalmitat synthetisch; für Wurstwaren, Hühnersuppenwürfel unbedenklich
E 304 ii Ascorbylstearat synthetisch; für Wurstwaren, Hühnersuppenwürfel unbedenklich
E 306 Tocopherole (Vitamin E) Extrakt aus Pflanzenölen; für Pflanzenöle, Margarine, Fertigdessertprodukte in üblichen Mengen unbedenklich
E 307 Alpha-Tocopherol synthetisch; für Pflanzenöle, Margarine, Fertigdessertprodukte unbedenklich
E 308 Gamma-Tocopherol synthetisch; für Pflanzenöle, Margarine, Fertigdessertprodukte unbedenklich
E 309 Delta-Tocopherol synthetisch; für Pflanzenöle, Margarine, Fertigdessertprodukte unbedenklich
E 310 Propylgallat synthetisch; für Kaugummi, pflanzliche Fette und Öle, Kartoffelinstanterzeugnisse, Snacks, Süßwaren allergische Reaktionen möglich, insbesondere bei Asthmatikern, Aspirinunverträglichkeit und Magenbeschwerden, darf Säuglingsnahrung nicht zugesetzt werden, kann zu Blausucht führen
E 311 Octylgallat synthetisch; für Kaugummi, pflanzliche Fette und Öle, Kartoffelinstanterzeugnisse, Snacks, Süßwaren allergische Reaktionen möglich, insbesondere bei Asthmatikern, Aspirinunverträglichkeit und Magenbeschwerden, darf Säuglingsnahrung nicht zugesetzt werden, kann zu Blausucht führen
E 312 Dodecylgallat synthetisch; für Kaugummi, pflanzliche Fette und Öle, Kartoffelinstanterzeugnisse, Snacks, Süßwaren allergische Reaktionen möglich, insbesondere bei Asthmatikern, Aspirinunverträglichkeit und Magenbeschwerden, darf Säuglingsnahrung nicht zugesetzt werden, kann zu Blausucht führen
E 315 Isoascorbinsäure synthetisch; für haltbar gemachte Fleisch- und Fischerzeugnisse unbedenklich, keine Vitamin C Wirkung
E 316 Natriumisoascorbat synthetisch; für haltbar gemachte Fleisch- und Fischerzeugnisse unbedenklich, keine Vitamin C Wirkung
E 320 Butylhydroxyanisol (BHA) synthetisch; für Süßwaren, Suppenwürfel, Biskuits allergische Reaktionen möglich, Erhöhung der Lipid- und Cholesteringehalte im Blut vermutet
E 321 Butylhydroxytoluol (BHT) synthetisch; für Kaugummi allergische Reaktionen möglich
E 322 Lecithin aus Samen von Leguminosen, Mais, Erdnuss, Ei; für Milchpulver, Schokolade, Süßwaren, auch als Emulgator eingesetzt unbedenklich
E 325 Natriumlactat Salz der Milchsäure; für Käse, Konfekt unbedenklich
E 326 Kaliumlactat Salz der Milchsäure; für fertiges Schaumgebäck, Pasteten unbedenklich
E 327 Calciumlactat Salz der Milchsäure; für Pasteten, Tortenmischungen unbedenklich
E 330 Citronensäure durch Vergärung von Melasse mit Aspergillus niger; für Obst- und Gemüsekonserven, Eiscreme unbedenklich, bei Verzehr großer Mengen örtliche Reizungen und Zahnverfall
E 331 i Natriumcitrat synthetisch oder naturidentisch; für Eiscreme, Sodagetränke, Süßwaren unbedenklich
E 331 ii Dinatriumcitrat synthetisch oder naturidentisch; für Eiscreme, Sodagetränke, Süßwaren unbedenklich
E 331 iii Trinatriumcitrat synthetisch oder naturidentisch; für Eiscreme, Sodagetränke, Süßwaren unbedenklich
E 332 i Kaliumcitrate synthetisch oder naturidentisch; für Käse, Sodagetränke, Süßwaren unbedenklich
E 332 ii Trikaliumcitrat synthetisch oder naturidentisch; für Käse, Sodagetränke, Süßwaren unbedenklich
E 333 i Calciumcitrate synthetisch oder naturidentisch; für Käse, Wein, Sodagetränke unbedenklich
E 333 ii Calciumcitrate synthetisch oder naturidentisch; für Käse, Wein, Sodagetränke unbedenklich
E 333 iii Calciumcitrate synthetisch oder naturidentisch; für Käse, Wein, Sodagetränke unbedenklich
E 334 L (+) - Weinsäure Nebenprodukt der Weinverarbeitung; für Konfekt, Marmelade unbedenklich
E 335 i Mono- und Di-Natriumtartrat synthetisch oder naturidentisch; für Gelees, Konfitüren, Sodagetränke unbedenklich
E 335 ii Mono- und Di-Natriumtartrat synthetisch oder naturidentisch; für Gelees, Konfitüren, Sodagetränke unbedenklich
E 336 i Monokaliumtartrat (Weinstein) natürlich oder naturidentisch; für Kuchenmischungen, Zitronenschaumgebäck unbedenklich
E 336 ii Dikaliumtartrat natürlich oder naturidentisch; für Gelees, Zitronenschaumgebäck unbedenklich
E 337 Natriumkaliumtartrat synthetisch oder naturidentisch; für Fleisch- und Käseverarbeitung unbedenklich
E 338 Phosphorsäure synthetisch; für kohlesäurehaltige, nichtalkoholische, aromatisierte Getränke die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 339 i Mono-Natriumphosphat synthetisch; für Schinken, Wurst, Käsekuchenmischungen die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 339 ii Di-Natriumphosphat synthetisch; für Nahrungsmittel mit Butter- oder Margarinezusatz die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 339 iii Tri-Natriumphosphat synthetisch; für Schmelzkäse, eingeschweißte Käsescheiben, Schinken, Wurst die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 340 i Kaliumphosphate synthetisch; für Dessertaufguss, Geleeanteil in Fertiggebäck die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 340 ii Di-Kaliumphosphat synthetisch; für Dessertaufguss, Geleeanteil in Fertiggebäck die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 340 iii Tri-Kaliumphosphat synthetisch; für Dessertaufguss, Geleeanteil in Fertiggebäck die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 341 i Mono-Calciumphosphat synthetisch; für Backpulver, Feingebäckmischungen die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 341 ii Di-Calciumphosphat synthetisch; für Kirschkuchenfüllungen in Dosen die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 341 iii Tri-Calciumphosphat synthetisch; für Kuchenmischungen die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 343 Magnesiumorthophosphat synthetisch die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 343 i Monomagnesiumphosphat synthetisch die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 343 ii Magnesiumortophosphat synthetisch bei Aufnahme großer Mengen: Knochenschwund, Kalkablagerungen, Hyperaktivität möglich
E 343ii Dimagnesiumphosphat synthetisch die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 350 i Natriummalate Salze der Äpfelsäure; für Säfte, Suppen, Saucen; als Säuerungsmittel eingesetzt unbedenklich
E 350 ii Natriummalate Salze der Äpfelsäure; für Säfte, Suppen, Saucen; als Säuerungsmittel eingesetzt unbedenklich
E 351 Kaliummalat Salze der Äpfelsäure; für Säfte, Suppen, Saucen; als Säuerungsmittel eingesetzt unbedenklich
E 352 Calciummalat Salze der Äpfelsäure; für Säfte, Suppen, Saucen; als Säuerungsmittel eingesetzt unbedenklich
E 353 Meta-Weinsäure aus Weinrückständen; für Säfte, Suppen, Saucen; als Säuerungsmittel eingesetzt unbedenklich
E 354 Caciumtartrat aus Weinrückständen; für Säfte, Suppen, Saucen; als Säuerungsmittel eingesetzt unbedenklich
E 355 Adipinsäure synthetisch; Kochsalzersatz; als Säuerungsmittel und als Geschmacksverstärker eingesetzt keine Nebenwirkungen bekannt
E 356 Natriumsalz der Adipinsäure synthetisch; Kochsalzersatz; als Säuerungsmittel und als Geschmacksverstärker eingesetzt keine Nebenwirkungen bekannt
E 357 Kaliumsalz der Adipinsäure synthetisch; Kochsalzersatz; als Säuerungsmittel und als Geschmacksverstärker eingesetzt keine Nebenwirkungen bekannt
E 363 Bernsteinsäure synthetisch oder durch Vergärung von Glucose; als Säuerungsmittel eingesetzt keine Nebenwirkungen bekannt
E 380 Triammoncitrat synthetisch; als Säuerungsmittel und Farbstabilisator eingesetzt keine Nebenwirkungen bekannt
E 385 Calcium-Di-Natriumethylendiamintetraacetat synthetisch; für Dosen und Glaskonserven kann bei Hautkontakt Allergien auslösen, fördert die Aufnahme von Schwermetallen
E 400 Alginsäure aus Braunalgen; für Pudding, Instantdesserts Verminderung der Verfügbarkeit von Spurenelementen und Mineralstoffen
E 401 Natriumalginat Salz der Alginsäure; für Desserts, Eiscreme, Pudding Verminderung der Verfügbarkeit von Spurenelementen und Mineralstoffen
E 402 Kaliumalginat Salz der Alginsäure; für Desserts, Eiscreme, Pudding Verminderung der Verfügbarkeit von Spurenelementen und Mineralstoffen
E 403 Ammoniumalginat Salz der Alginsäure; für Desserts, Eiscreme, Pudding Verminderung der Verfügbarkeit von Spurenelementen und Mineralstoffen
E 404 Calciumalginat Salz der Alginsäure; für Eiscreme, künstliches Schlagobers Verminderung der Verfügbarkeit von Spurenelementen und Mineralstoffen
E 405 Propylenglykolalginat Ester der Alginsäure; für nicht alkoholische aromatische Getränke, Backwaren, Speiseeis auf Wasserbasis, Saucen, Zuckerwaren Verminderung der Verfügbarkeit von Spurenelementen und Mineralstoffen
E 406 Agar-Agar aus Rotalgen; für Eiscreme, tiefgefrorenes Kleingebäck unbedenklich
E 407 Carrageen aus Rotalgen; für Desserts, Eiscreme, Instantmischungen, Salatdressing Geschwüre im Darm im Tierversuch
E 407 a verarbeitete Euchema-Algen aus Rotalgen; für Desserts, Eiscreme, Instantmischungen, Salatdressing keine Angaben, werden in Indonesien als Nahrungsmittel genutzt
E 410 Johannisbrotkernmehl Extrakt aus Samen des Johannisbrotbaumes; für Gelees, fertige Salate altbewährtes Abführmittel
E 412 Guarkernmehl aus Samen der Guarpflanze; für fertige Salate, fertige Saucen, Fruchtgetränke führt zu Blähungen und Bauchkrämpfen nach Verzehr großer Mengen
E 413 Traganth getrocknete Gummiabsonderungen asiat. Astralagus-Arten; für Salatdressing, Schmelzkäse allergische Reaktionen möglich, Kontaktdermatitis
E 414 Gummi arabicum getrocknete Gummiabsonderungen von Akazien; für fertige Kuchenmischungen selten auftretende Überempfindlichkeit
E 415 Xanthan durch Fermentation von Zucker mit Bakterien (Xanthomonas); für Fertigsalate in hohen Dosen im Tierversuch Durchfall erzeugend
E 416 Karayagummi natürliche Gummiabsonderung der Sterkulia-Pflanze abführende Wirkung, Behinderung der Aufnahme von Mineralsstoffen möglich
E 417 Tarakernmehl natürlich aus dem Samen des Tara-Strauches gilt als unbedenklich
E 418 Gellan synthetisch auf pflanzlicher Basis; als Verdickungs- und Geliermittel verwendet leicht abführende Wirkung
E 420 i Sorbit aus Glucose durch Hydrierung; für Kuchen, Konfekt, Diabetikermarmelade wirkt abführend, in größeren Mengen Blähungen, Durchfall und Bauchschmerzen möglich, auch als Feuchthaltemittel für Süßwaren eingesetzt
E 420 ii Sobitsirup aus Glucose durch Hydrierung; für Kuchen, Konfekt, Diabetikermarmelade wirkt abführend, in größeren Mengen Blähungen, Durchfall und Bauchschmerzen möglich, auch als Feuchthaltemittel für Süßwaren eingesetzt
E 421 Mannit aus Algen, Manna oder synthetisch aus Mannose durch Hydrierung; für Eiscreme, Süßigkeiten wirkt abführend, gelegentlich Überempfindlichkeitsreaktionen möglich
E 422 Glycerin synthetisch; als Feuchthaltemittel eingesetzt kann bei Aufnahme großer Menge Kopfschmerzen verursachen
E 425 i Konjakgummi als Trägerstoff zugelassen -
E 425 ii Konjak-Glukomannan als Trägerstoff zugelassen -
E 431 Polyoxyethylenstearat synthetisch; für Wein -
E 432 Polyoxyethylensorbitanmonolaureat, Polysorbat 20 synthetisch; für Backwaren, Speiseeis, Desserts steht im Verdacht den Stoffwechsel zu beeinflussen
E 433 Polyoxyethylensorbitanmonooleat, Polysorbat 80 synthetisch; für Backwaren, Speiseeis, Desserts steht im Verdacht den Stoffwechsel zu beeinflussen
E 434 Polyoxyethylensorbitanmonopalmitat, Polysorbat 40 synthetisch; für Backwaren, Speiseeis, Desserts steht im Verdacht den Stoffwechsel zu beeinflussen
E 435 Polyoxyethylensorbitanmonostearat, Polysorbat 60 synthetisch; für Backwaren, Speiseeis, Desserts steht im Verdacht den Stoffwechsel zu beeinflussen
E 436 Polyoxyethylensorbitantristearat, Polysorbat 65 synthetisch; für Backwaren, Speiseeis, Desserts steht im Verdacht den Stoffwechsel zu beeinflussen
E 440 i Pektin aus Pressrückständen der Apfelsaft- oder Apfelweinherstellung oder aus Orangenschalen; für Gelees, Marmelade unbedenklich
E 440 ii Amidiertes Pektin aus Pektin durch Behandlung mit Ammoniak; für Gelierhilfen, Marmeladen unbedenklich
E 442 Ammoniumphosphatide synthetisch; für Schokolade keine Nebenwirkungen bekannt
E 444 Saccharose-acetat-isobutyrat synthetisch; für aromatisierte nichtalkoholische, trübe Getränke im Tierversuch (Hund) reversible Leber- und Galleschäden
E 445 Glycerinester aus Wurzelharz, Kolophonester synthetisch; für aromatisierte nichtalkoholische, trübe Getränke keine Nebenwirkungen bekannt
E 450 i Dinatriumdiphosphat synthetisch; für Schmelzkäse, Fleischerzeugnisse die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 450 ii Trinatriumdiphosphat synthetisch; für Schmelzkäse, Fleischerzeugnisse die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 450 iii Tetranatriumdiphosphat synthetisch; für Schmelzkäse, Fleischerzeugnisse die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 450 iv Dikaliumdiphosphat synthetisch; für Schmelzkäse, Fleischerzeugnisse die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 450 v Tetrakaliumdiphosphat synthetisch; für Schmelzkäse, Fleischerzeugnisse die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 450 vi Dicalciumdiphosphat synthetisch; für Schmelzkäse, Fleischerzeugnisse die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 450 vii Calciumdihydrogendiphosphat synthetisch; für Schmelzkäse, Fleischerzeugnisse die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 451 i Pentanatriumdiphosphat synthetisch; für Pflanzeneiweißgetränke die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 451 ii Pentakaliumtriphosphat synthetisch; für Pflanzeneiweißgetränke die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 452 i Natriumpolyphosphat synthetisch; für Speiseeis, Desserts die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 452 ii Kaliumpolyphosphat synthetisch; für Speiseeis, Desserts die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 452 iii Natriumcalciumpolyphosphat synthetisch; für Speiseeis, Desserts die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 452 iv Calciumpolyphosphat synthetisch; für Speiseeis, Desserts die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 459 Beta-Cyclodextrin synthetisch; für Waren in Tabletten- u. Drageeform keine Angaben
E 460 i Mikrokristalline Cellulose aus Holz oder Baumwollabfällen; für Speiseeis, als Fettersatzstoff eingesetzt unbedenklich
E 460 ii Cellulose Pulver aus Holz oder Baumwollabfällen; für Speiseeis, als Fettersatzstoff eingesetzt unbedenklich
E 461 Methylcellulose synthetisch aus Zellulose; für Kartoffelwaffeln unbedenklich
E 463 Hydroxypropylcellulose synthetisch aus Zellulose; für Fertiggerichte, Brot und Backwaren unbedenklich
E 464 Hydroxypropylmethylcellulose synthetisch aus Zellulose; für Fertiggerichte, Brot und Backwaren unbedenklich
E 465 Methylethylcellulose synthetisch aus Zellulose; für Fertiggerichte, Brot und Backwaren unbedenklich
E 466 Carboxymethylcellulose, Na-Carboxymethylcellulose synthetisch aus Zellulose; für Backzutaten, Schmelzkäse, fertige Kuchenmischungen allergische Reaktionen möglich, abführende Wirkung möglich
E 468 Vernetzte Natriumcarboxymethylcellulose synthetisch; als Diätergänzungsstoff eignesetzt -
E 469 Enzymatisch hydrolisierte Carboxymethylcellulose synthetisch; als Trägerstoff -
E 470 a Natrium-, Kalium- und Calciumsalze der Stearinsäure und verwandter Speisefettsäuren synthetisch; für fertige Kuchenmischungen, Kartoffelchips unbedenklich
E 470 b Magnesiumsalz der Fettsäuren synthetisch; als Emulgatoren, Trenn- und Schaummitteln unbedenklich
E 471 Mono- und Di-Glyceride von Speisefettsäuren natürlich aus Fetten; als Emulatoren, Trenn- und Schaummitteln unbedenklich
E 472 a Ester der Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren natürlich oder synthetisch; für Desserts, Feingebäck, Margarine, Suppen unbedenklich
E 472 b Ester der Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren natürlich oder synthetisch; für Desserts, Feingebäck, Margarine, Suppen unbedenklich
E 472 c Ester der Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren natürlich oder synthetisch; für Desserts, Feingebäck, Margarine, Suppen unbedenklich
E 472 d Ester der Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren natürlich oder synthetisch; für Desserts, Feingebäck, Margarine, Suppen unbedenklich
E 472 e Ester der Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren natürlich oder synthetisch; für Desserts, Feingebäck, Margarine, Suppen unbedenklich
E 472 f Ester der Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren natürlich oder synthetisch; für Desserts, Feingebäck, Margarine, Suppen unbedenklich
E 473 Zuckerester von Speisefettsäuren und -glyceriden synthetisch aus Zucker und Fettsäuren; für alkoholfreie Aperitifs, Speiseeis, Desserts, Suppen, Kaffeeweißer unbedenklich
E 474 Zuckerester von Speisefettsäuren und -glyceriden synthetisch aus Zucker und Fettsäuren; für alkoholfreie Aperitifs, Speiseeis, Desserts, Suppen, Kaffeeweißer unbedenklich
E 475 Polyglycerinester von Speisefettsäure synthetisch; für Feingebäck, fertige Kuchenmischungen, Pudding unbedenklich
E 476 Polyglycerin-Polyricinoleat synthetisch; für fettreduzierte Aufstriche, Salatsaucen und Süßwaren -
E 477 Propylenglycolester von Speisefettsäuren synthetisch; in Hartfetten unbedenklich
E 479 b Thermooxidiertes Sojaöl mit Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren synthetisch; für Fettemulsionen zum Braten unbedenklich
E 481 Natriumstearoyllactyl-2-lactat synthetisch; Mehlbehandlungsmittel unbedenklich
E 482 Calciumstearoyllactyl-2-lactat synthetisch; Mehlbehandlungsmittel unbedenklich
E 483 Stearoyltartrat synthetisch; Mehlbehandlungsmittel unbedenklich
E 491 Sorbitanmonostearat synthetisch aus Sorbit (E 420) und Stearinsäure; für Schokoladen, Kaffeeweißer, Süßspeisen im Tierversuch Durchfall
E 492 Sorbitantristearat synthetisch aus Sorbit (E 420) und Stearinsäure; für Schokoladen, Kaffeeweißer, Süßspeisen im Tierversuch Durchfall
E 493 Sorbitanmonolaurat synthetisch aus Sorbit (E 420) und Laurinsäure für Schokoladen, Kaffeeweißer, Süßspeisen im Tierversuch Durchfall
E 494 Sorbitanmonooleat synthetisch aus Sorbit (E 420) und Ölsäure für Schokoladen, Kaffeeweißer, Süßspeisen im Tierversuch Durchfall
E 495 Sorbitanmonopalmitat synthetisch aus Sorbit (E 420) und Palmitinsäure für Schokoladen, Kaffeeweißer, Süßspeisen im Tierversuch Durchfall
E 500 i Natriumcarbonat (Soda, Natron) durch Veraschung von Seepflanzen; für Backpulver, Brausepulver in hohen Dosen Reizungen des Magen- und Darmtraktes
E 500 ii Natriumhydrogencarbonat (Soda, Natron) durch Veraschung von Seepflanzen; für Backpulver, Brausepulver in hohen Dosen Reizungen des Magen- und Darmtraktes
E 500 iii Natriumsesquicarbonat (Soda, Natron) durch Veraschung von Seepflanzen; für Backpulver, Brausepulver in hohen Dosen Reizungen des Magen- und Darmtraktes
E 501 i Kaliumcarbonat (Pottasche) durch Veraschung von Landpflanzen; für Lebkuchen, für Rosinen zur Schnelltrocknung in hohen Dosen Reizungen des Magen- und Darmtraktes
E 501 ii Kaliumhydrogencarbonat durch Veraschung von Landpflanzen; für Lebkuchen, für Rosinen zur Schnelltrocknung in hohen Dosen Reizungen des Magen- und Darmtraktes
E 503 i Ammoniumcarbonat (Hirschhornsalz) synthetisch; für Lebkuchen unbedenklich, gesundheitsschädlich bei unmittelbarem Verzehr
E 503 ii Ammoniumhydrogencarbonat synthetisch; für Lebkuchen unbedenklich, gesundheitsschädlich bei unmittelbarem Verzehr
E 504 i Magnesiumcarbonat (Magnesit) synthetisch; für Kaugummi, für Speisesalz als Antiklumpmittel unbedenklich
E 504 ii Magnesiumhydrogencarbonat synthetisch; für Kaugummi, für Speisesalz als Antiklumpmittel unbedenklich
E 507 Salzsäure synthetisch; für die Zuckergewinnung aus Maisstärke wird mit Soda (E 500) oder Natronlauge (E 524) neutralisiert
E 508 Kaliumchlorid natürlich aus Meersalz; für Geliermittel als Härter, Kochsalzersatz unbedenklich
E 509 Calciumchlorid synthetisch; für Geliermittel als Härter, Zusatz zur Käsereimilch unbedenklich
E 510 Ammoniumchlorid (Salmiak) synthetisch; für Trinkwasseraufbereitung als Salmiakpillen Veänderungen im Blutbild beobachtet
E 511 Magnesiumchlorid synthetisch; Geschmacksverstärker unbedenklich
E 512 Zinn (II)-Chlorid synthetisch; für Dosen- und Glaskonserven von Spargel kann in hohen Dosen zu Übelkeit führen
E 513 Schwefelsäure synthetisch; für die Herstellung von Glucosesirup, für die Modifizierung von Stärke (E 1401) in den üblicherweise verwendeten Mengen unbedenklich, in hohen Dosen reizend bis zur Zerstörung von Körpergewebe
E 514 i Natriumsulfat (Glaubersalz) synthetisch; für die Standardisierung von Farbstoffen als Abführmittel in der Medizin eingesetzt
E 514 ii Natriumhydrogensulfat synthetisch; für die Standardisierung von Farbstoffen als Abführmittel in der Medizin eingesetzt
E 515 i Kaliumsulfat synthetisch; als Festigungsmittel, Säureregulator unbedenklich
E 515 ii Kaliumhydrogensulfat synthetisch; als Festigungsmittel, Säureregulator unbedenklich
E 516 Calciumsulfat synthetisch; für Brot als Stabilisator unbedenklich
E 517 Ammoniumsulfat synthetisch; nur als Trägerstoff zugelassen unbedenklich
E 518 Magnesiumsulfat
E 520 Aluminiumsulfat synthetisch; für glasiertes und kandiertes Obst und Gemüse steht im Verdacht als Mitverursacher der Alzheimer-Krankheit
E 521 Aluminiumnatriumsulfat synthetisch; für glasiertes und kandiertes Obst und Gemüse steht im Verdacht als Mitverursacher der Alzheimer-Krankheit
E 522 Aluminiumkaliumsulfat synthetisch; für glasiertes und kandiertes Obst und Gemüse steht im Verdacht als Mitverursacher der Alzheimer-Krankheit
E 523 Aluminiumammoniumsulfat synthetisch; für glasiertes und kandiertes Obst und Gemüse steht im Verdacht als Mitverursacher der Alzheimer-Krankheit
E 524 Natriumhydroxid (Natronlauge) für Laugengebäck, für Oliven zur Entfernung des bitteren Geschmackes unbedenklich
E 525 Kaliumhydroxid für die Herstellung von Instanttee unbedenklich
E 526 Calciumhydroxid für die Herstellung von Eiersatz aus Milch unbedenklich
E 527 Ammoniumhydroxid synthetisch; für die Behandlung von Kakao und Trinkwasser unbedenklich, als freier Stoff ein Zellgift
E 528 Magnesiumhydroxid synthetisch; als Säureregulator unbedenklich
E 529 Calciumoxid für die Trinkwasseraufbereitung unbedenklich
E 530 Magnesiumoxid synthetisch; für Kakaopulver, als Rieselhilfsstoff eingesetzt unbedenklich
E 535 Natriumferrocyanid synthetisch; als Rieselhilfsstoff für Speisesalz, Wein im Tierversuch Nierenschädigend
E 536 Kaliumferrocyanid synthetisch; als Rieselhilfsstoff für Speisesalz, Wein im Tierversuch Nierenschädigend
E 538 Calciumferrocyanid synthetisch; als Rieselhilfsstoff für Speisesalz, Wein im Tierversuch Nierenschädigend
E 541 Saures Natriumaluminiumphosphat synthetisch; als Backtriebmittel kann zu einer Aluminiumbelastung des Körpers führen und steht damit in Verdacht als Mitverursacher der Alzheimer-Krankheit
E 543 Calciumnatriumpolyphosphat die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 544 Cylciumpolyphosphat synthetisch die Aufnahme großer Mengen kann zu Knochenschwund und Kalkablagerungen führen und möglicherweise Hyperaktivität verursachen
E 550 Natriumsilikate natürlich
E 551 Kieselsäure, Siliziumdioxid synthetisch; als Trennmittel unbedenklich
E 552 Calciumsilikate natürlich; als Trennmittel unbedenklich
E 553 a i Magnesiumsilikat, Magnesiumtrisilikat natürlich; als Trennmittel unbedenklich
E 553 a ii Magnesiumtrisilikate natürlich; als Trennmittel unbedenklich
E 553 b Talkum natürlich; als Trennmittel unbedenklich
E 554 Natriumaluminiumsilikat natürlich; als Trennmittel kann zu einer Aluminiumbelastung des Körpers führen und steht damit in Verdacht als Mitverursacher der Alzheimer-Krankheit
E 555 Kaliumaluminiumsilikat natürlich; als Trennmittel kann zu einer Aluminiumbelastung des Körpers führen und steht damit in Verdacht als Mitverursacher der Alzheimer-Krankheit
E 556 Calciumaluminiumsilikat natürlich; als Trennmittel kann zu einer Aluminiumbelastung des Körpers führen und steht damit in Verdacht als Mitverursacher der Alzheimer-Krankheit
E 558 Bentonit natürlich; als Trennmittel unbedenklich
E 559 Aluminiumsilikat natürlich; als Trennmittel kann zu einer Aluminiumbelastung des Körpers führen und steht damit in Verdacht als Mitverursacher der Alzheimer-Krankheit
E 570 Stearinsäure natürlich; als Trennmittel und Emulgator unbedenklich
E 572 Magnesiumstearat natürlich; als Trennmittel
E 574 Gluconsäure synthetisch; für Limonaden, natürliches Vorkommen in Honig und Wein; als Säuerungsmittel, aber auch als Rostschutzmittel eingesetzt ab 20 g abführend
E 575 Gluconodeltalacton synthetisch; für Pudding- und Backpulver, Wurst; als Triebmittel und Umrötebeschleuniger verwendet ab 20 g abführend
E 576 Natriumgluconat synthetisch; Salz der Gluconsäure (E 574); für Süßstoffe zur Maskierung des bitteren Nachgeschmacks ab 20 g abführend
E 577 Kaliumgluconat synthetisch; Salz der Gluconsäure (E 574); für Süßstoffe zur Maskierung des bitteren Nachgeschmacks ab 20 g abführend
E 578 Calciumgluconat synthetisch; für Diätprodukte; als Rieselhilfsstoff und zur "Calciumaufbesserung" ab 20 g abführend
E 579 Eisengluconat synthetisch; für Oliven und Diätprodukte; dient zur Eisenanreicherung und wird zur Färbung eingesetzt, obwohl kein Farbstoff ab 20 g abführend
E 585 Eisenlactat synthetisch; für Oliven; dient zur Eisenanreicherung und wird zur Färbung eingesetzt, obwohl kein Farbstoff in größeren Mengen abführend
E 620 Glutaminsäure durch bakterielle Fermentation; vor allem für chinesische Speisen als Geschmacksverstärker, in Fertigwaren wie Suppen etc. Auslösung des Chinarestaurantsyndroms (Schläfendruck, Kopfschmerzen) möglicherweise durch allergische Reaktionen
E 621 Natriumglutamat durch bakterielle Fermentation; vor allem für chinesische Speisen als Geschmacksverstärker, in Fertigwaren wie Suppen etc. Auslösung des Chinarestaurantsyndroms (Schläfendruck, Kopfschmerzen) möglicherweise durch allergische Reaktionen
E 622 Kaliumglutamat durch bakterielle Fermentation; vor allem für chinesische Speisen als Geschmacksverstärker, in Fertigwaren wie Suppen etc. Auslösung des Chinarestaurantsyndroms (Schläfendruck, Kopfschmerzen) möglicherweise durch allergische Reaktionen
E 623 Calciumglutamat durch bakterielle Fermentation; vor allem für chinesische Speisen als Geschmacksverstärker, in Fertigwaren wie Suppen etc. Auslösung des Chinarestaurantsyndroms (Schläfendruck, Kopfschmerzen) möglicherweise durch allergische Reaktionen
E 624 Monomammoniumglutamat durch bakterielle Fermentation; vor allem für chinesische Speisen als Geschmacksverstärker, in Fertigwaren wie Suppen etc. Auslösung des Chinarestaurantsyndroms (Schläfendruck, Kopfschmerzen) möglicherweise durch allergische Reaktionen
E 625 Magnesiumdiglutamat durch bakterielle Fermentation; vor allem für chinesische Speisen als Geschmacksverstärker, in Fertigwaren wie Suppen etc. Auslösung des Chinarestaurantsyndroms (Schläfendruck, Kopfschmerzen) möglicherweise durch allergische Reaktionen
E 626 Guanylsäure synthetisch; für diverse Fertiggerichte als Geschmacksverstärker wird vom Menschen in unerwünschte Harnsäure umgewandelt, sollte von Gichtkranken gemieden werden
E 627 Dinatriumguanylat synthetisch; für diverse Fertiggerichte als Geschmacksverstärker wird vom Menschen in unerwünschte Harnsäure umgewandelt, sollte von Gichtkranken gemieden werden
E 628 Dikaliumguanylat synthetisch; für diverse Fertiggerichte als Geschmacksverstärker wird vom Menschen in unerwünschte Harnsäure umgewandelt, sollte von Gichtkranken gemieden werden
E 629 Calciumguanylat synthetisch; für diverse Fertiggerichte als Geschmacksverstärker wird vom Menschen in unerwünschte Harnsäure umgewandelt, sollte von Gichtkranken gemieden werden
E 630 Inosinsäure synthetisch; für diverse Fertiggerichte als Geschmacksverstärker wird vom Menschen in unerwünschte Harnsäure umgewandelt, sollte von Gichtkranken gemieden werden
E 631 Dinatriuminosinat synthetisch; für diverse Fertiggerichte als Geschmacksverstärker wird vom Menschen in unerwünschte Harnsäure umgewandelt, sollte von Gichtkranken gemieden werden
E 632 Dikaliuminosinat synthetisch; für diverse Fertiggerichte als Geschmacksverstärker wird vom Menschen in unerwünschte Harnsäure umgewandelt, sollte von Gichtkranken gemieden werden
E 633 Calciuminosinat synthetisch; für diverse Fertiggerichte als Geschmacksverstärker wird vom Menschen in unerwünschte Harnsäure umgewandelt, sollte von Gichtkranken gemieden werden
E 634 Calcium-5'-ribonucleotid synthetisch; für diverse Fertiggerichte als Geschmacksverstärker wird vom Menschen in unerwünschte Harnsäure umgewandelt, sollte von Gichtkranken gemieden werden
E 635 Dinatrium-5'-ribonucleotid synthetisch; für diverse Fertiggerichte als Geschmacksverstärker wird vom Menschen in unerwünschte Harnsäure umgewandelt, sollte von Gichtkranken gemieden werden
E 636 Maltol synthetisch; für Gebäck, Schokolade und Süßwaren als Geschmacksverstärker Veränderungen des Blutbildes und der Nervenfunktion im Tierversuch bei hoher Dosierung
E 637 Ethylmaltol synthetisch durch Abbau des Antibiotikums Streptomycin; für Süßspeisen, Getränke mögliches Risiko für Thalassmäie-Patienten
E 640 Glycin und Natriumsalz synthetisch; Geschmacksverstärker von Süßstoffen unbedenklich
E 900 Dimethylpolysiloxan synthetisch; für Marmelade, Kaugummi, Kartoffelprodukte; zur Schaumverhütung eingesetzt keine abschließende Bewertung möglich
E 901 Bienenwachs natürlich; für Backwaren; sehr teures Trennmittel, meist gemischt eingesetzt unbedenklich
E 902 Candelillawachs natürlich; aus mexikanischen Wolfsmilchgewächsen; für Backwaren, außer der Trennung von der Backform wird auch eine Bräunung erzielt unbedenklich
E 903 Carnaubawachs natürlich; aus brasilianischer Fächerpalme; für Backwaren unbedenklich
E 904 Schellack natürlich; aus dem Sekret weiblicher Lackschildläuse; für Backwaren unbedenklich
E 905 Mikrokristallines Wachs für Wachsüberzüge -
E 906 Benzoeharz als Kauharz für Kaugummi
E 910 Wachsester aus Fettsäuren
E 912 Montansäureester natürlich aus Braunkohle; zur Oberflächenbehandlung von Zitrusfrüchten keine abschließende Bewertung möglich
E 913 Wollwachs
E 914 Polyethylenwachsoxidate synthetisch; zur Oberflächenbehandlung von Zitrusfrüchten unbedenklich
E 915 Glycerine und Pentaerythtiester des Kollophonium
E 920 Cystein bzw. Cystin aus Schweineborsten oder Menschenhaaren; für Mehl; als "Antischnurrmittel" für Keksteige eingesetzt
E 921 Cystein bzw. Cystin aus Schweineborsten oder Menschenhaaren; für Mehl; als "Antischnurrmittel" für Keksteige eingesetzt
E 925 Chlor bzw. Chlordioxid synthetisch; für Trinkwasser die mögliche Beeinträchtigung der Schilddrüsenfunktion steht hinter dem Nutzen von hygienisch einwandfreiem Trinkwasser
E 926 Chlor bzw. Chlordioxid synthetisch; für Trinkwasser die mögliche Beeinträchtigung der Schilddrüsenfunktion steht hinter dem Nutzen von hygienisch einwandfreiem Trinkwasser
E 927 Carbamid natürlich; für Kaugummi ohne Zuckerzusatz unbedenklich
E 938 Argon natürlich vorkommendes Edelgas; als Treib- und Schutzgas eingesetzt unbedenklich
E 939 Helium natürlich vorkommendes Edelgas; als Treib- und Schutzgas eingesetzt unbedenklich
E 941 Stickstoff natürlich vorkommender Luftbestandteil; als Treib- und Schutzgas eingesetzt unbedenklich
E 942 Dickstickstoffmonoxid natürlich vorkommender Luftbestandteil; als Treib- und Schutzgas eingesetzt, als Lachgas als Narkosemittel eingesetzt unbedenklich
E 948 Sauerstoff natürlicher Luftbestandteil; als Treib- und Schutzgas eingesetzt unbedenklich
E 950 Acesulfam K synthetisch; für Light-Produkte gilt als unbedenklich
E 951 Aspartam synthetisch; für Light-Produkte Unverträglichkeit für Patienten mit Phenylketonurie
E 952 Cyclamat, Cyclohexansulfamidsäure, Na- und K-Salze synthetisch; für Light-Produkte in den USA verboten
E 953 Isomalt synthetisch aus Zucker; maskiert den unangenehmen Beigeschmack mancher Süßstoffe, ist halb so süß wie Zucker abführende Wirkung
E 954 Saccharin synthetisch; als Zuckerersatz in sehr hoher Dosierung Blasenkrebs im Tierversuch
E 957 Thaumatin natürlich aus Früchten des Katemfe-Strauchs; kann inzwischen gentechnisch hergestellt werden; für Süßwaren auf Kakao- oder Trockenfruchtbasis, Kaugummi unbedenklich
E 959 Neohesperidin DC aus unreifen Bitterorangen; als Süßstoff und Geschmacksverstärker unbedenklich
E 960 Steviosid Natürlicher Süßstoff. Steviosid wird aus den Blättern der Pflanze Stevia rebaudiana gewonnen. ein ADI von 4 mg/kg Körpergewicht festgelegt (ADI = "acceptable daily intake")
E 965 i Maltit durch katalytische Hydrierung von Maltose; als Süßungsmittel und Feuchteregulator weniger abführend als Sorbit, bei Kindern ab 20 g, bei Erwachsenen ab 30 g täglich
E 965 ii Maltitsirup durch katalytische Hydrierung von Maltose; als Süßungsmittel und Feuchteregulator weniger abführend als Sorbit, bei Kindern ab 20 g, bei Erwachsenen ab 30 g täglich
E 966 Lactit durch katalytische Hydrierung von Maltose; als Süßungsmittel und Feuchteregulator abführend ab 50 g täglich
E 967 Xylit durch katalytische Hydrierung von Xylan; als Süßungsmittel und Trägerstoff wirkt abführend ab 20 g als Einzeldosis oder 50 g täglich
E 999 Quillayaextrakt natürlich aus Rinde des Quillayabaumes; für aromatisierte nichtalkoholische Getränke enthält Blutgifte (Saponine), aber in den verwendeten Mengen unbedenklich