Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Bitte aktivieren Sie JavaScript um unsere Webseite besuchen zu können.

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Sie verwenden einen veralteten Browser bzw. ein veraltetes Betriebssystem, welche unsere Seite nicht darstellen können. Um unsere Seite aufrufen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder zu wechseln bzw. Ihr Betriebssystem zu aktualisieren. Besuchern mit mobilen Geräten empfehlen wir die Seite im aktuellen Browser von Chrome oder Firefox zu öffnen.

img_3169001Rezepte

Zur Übersicht

Beiried im Heu gebraten und kalt aufgeschnitten

Vorspeisen
150 min
leicht
Ganzjährig
Ganzjährig
Rezeptentwicklung/Foodstyling: Michael Ritter, Zum Verwalter, Dornbirn
Fotos: Christian Kerber
Styling: Patsy Grabher-Fenkart
So wird's gemacht
Fleisch im Ganzen mit einem Küchentuch trockentupfen. Das Backrohr auf 90° C einstellen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Das Beiried von allen Seiten scharf anbraten, damit sich die Poren schließen. Auf einem Backrohrgitter das Heu platzieren. Das Beiried auf das Heu geben, den Rosmarin-Zweig darauf legen und mit Salz und Pfeffer großzügig bestreuen. Bei 90° C für 2 Stunden im Ofen ziehen lassen. Über Nacht auf dem Heu auskühlen lassen. Am nächsten Tag dünn aufschneiden und mit Brot, Senf und Käse servieren.
Personenzahl
  • 800 g Beiried vom österreichischen Qualitätsrind
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Handvoll Heu vom Bauern (möglichst von hoch oben - Alpheu)
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Prise Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Salz

Tipps

Auswahl an Sutterlütys Produkten

Sutterlüty’s

Spezialitäten aus der Region, die es nur bei Sutterlüty gibt.

Mehr dazu
Regionale Empfehlungen