Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Bitte aktivieren Sie JavaScript um unsere Webseite besuchen zu können.

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Sie verwenden einen veralteten Browser bzw. ein veraltetes Betriebssystem, welche unsere Seite nicht darstellen können. Um unsere Seite aufrufen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder zu wechseln bzw. Ihr Betriebssystem zu aktualisieren. Besuchern mit mobilen Geräten empfehlen wir die Seite im aktuellen Browser von Chrome oder Firefox zu öffnen.

img_3169001Rezepte

Zur Übersicht

Beiried vom Vorarlberger Bio-Weiderind mit Salzkartoffeln und Chili-Zitronenbutter

Hauptspeisen
60 min
leicht
Ganzjährig
Ganzjährig
Rezeptentwicklung/Foodstyling: Michael Ritter, Zum Verwalter, Dornbirn
Fotos: Christian Kerber
Styling: Patsy Grabher-Fenkart
Zubereitung Beiried
Beiried gut würzen und von allen Seiten kräftig anbraten. Im vorgeheizten Heißluftofen bei 80° C 2,5 Stunden lang garen (Niedergarverfahren). Die rohen Kartoffeln halbieren, würzen und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze 20 Minuten anbraten, dabei ständig schwenken.

Zubereitung Chili-Zitronenbutter
Butter auf Zimmertemperatur erwärmen. Chili von den Kernen befreien und in kleine Streifen schneiden. Mit einem Mixer die Butter und die restlichen Zutaten vermischen und in eine Form geben. Für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen und 5 Minuten vor dem Servieren herausnehmen.

Personenzahl
Beiried
  • 800 g Beiried vom Vorarlberger Weiderind gut gereift
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer zum Anbraten
  • 600 g heurige Kartoffeln
  • Sutterlüty's Kräutertöpfle frische Kräuter, Salz, Pfeffer, Koriander geschrotet

Chili-Zitronenbutter
  • 500 g Sutterlüty´s Sennbutter
  • 1 Stk Chilischote
  • Zitronenzeste
  • Salz, Pfeffer, Koriander

Tipps

Auswahl an Sutterlütys Produkten

Sutterlüty’s

Spezialitäten aus der Region, die es nur bei Sutterlüty gibt.

Mehr dazu
Regionale Empfehlungen