Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Bitte aktivieren Sie JavaScript um unsere Webseite besuchen zu können.

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Sie verwenden einen veralteten Browser bzw. ein veraltetes Betriebssystem, welche unsere Seite nicht darstellen können. Um unsere Seite aufrufen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder zu wechseln bzw. Ihr Betriebssystem zu aktualisieren. Besuchern mit mobilen Geräten empfehlen wir die Seite im aktuellen Browser von Chrome oder Firefox zu öffnen.

img_3169001Rezepte

Zur Übersicht

Gebackene Blätter vom Fruchtsalbei mit Blüteneis

Nachspeisen
20 min
leicht
Sommer vegetarisch
Sommer
Sommer
Rezeptentwicklung/Foodstyling: Michael Ritter, Zum Verwalter, Dornbirn
Fotos: Christian Kerber
Styling: Patsy Grabher-Fenkart
Zubereitung Salbeiblätter
Zutaten zu einem flüssigen Teig vermengen. Die Salbeiblätter durch den Teig ziehen und in einer Fritteuse backen. Mit etwas Staubzucker bestreuen und anrichten.

Zubereitung Blüteneis
Heumilch und Sahne mit der Vanilleschote, dem Zucker und der Prise Salz aufkochen und von der Platte nehmen. Die Eigelbe mit einem Schneebesen einrühren. In einer Eismaschine für 20 Minuten frieren. Alternativ in einer Auflaufform bei -18° C in den Tiefkühler geben. Alle 2 Stunden umrühren, bis eine cremige Masse entsteht.

Personenzahl
Salbeiblätter
  • 80 g Mehl
  • 80 g Speisestärke
  • 1 Stk Eier (Martinshof, Buch)
  • 200 ml Weißwein
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz und Zucker
  • 16 Blätter Fruchtsalbei
  • etwas Staubzucker

Blüteneis
  • 200 ml Heumilch
  • 200 ml Sahne
  • 1 Stk Vanilleschote
  • 2 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Stk Eigelb (Martinshof, Buch)
  • Lavendelblüten gezupft

Tipps

Auswahl an Sutterlütys Produkten

Sutterlüty’s

Spezialitäten aus der Region, die es nur bei Sutterlüty gibt.

Mehr dazu
Regionale Empfehlungen