Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Bitte aktivieren Sie JavaScript um unsere Webseite besuchen zu können.

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Sie verwenden einen veralteten Browser bzw. ein veraltetes Betriebssystem, welche unsere Seite nicht darstellen können. Um unsere Seite aufrufen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder zu wechseln bzw. Ihr Betriebssystem zu aktualisieren. Besuchern mit mobilen Geräten empfehlen wir die Seite im aktuellen Browser von Chrome oder Firefox zu öffnen.

img_3169001Rezepte

Zur Übersicht

Gebratener Zander auf Pastinaken-Kartoffel-Püree

Hauptspeisen
60 min
leicht
Winter
Winter
Winter
Rezeptentwicklung/Foodstyling: Angelika Stöckler, Ernährungsberaterin

Zubereitung Pastinaken-Kartoffel-Püree
Pastinaken sowie Kartoffeln schälen und getrennt weich kochen. Pastinaken abseihen, den Fond auffangen. Kartoffeln und Pastinaken passieren und mit heißer Milch sowie dem Pastinakenfond zu einem cremigen Püree verrühren. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken.

Zubereitung gebratenes Zanderfilet
Zanderfilets abspülen und mit einem festen Stück Küchenrolle trockentupfen. Die Fischhaut mit einem scharfen Messer mehrmals ganz leicht einschneiden. Filets mit Salz und Pfeffer würzen und die Hautseite bemehlen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Filets mit der Hautseite nach unten 6-8 Minuten knusprig braten, dann wenden und auf der zweiten Seite 1-2 Minuten fertigbraten. Die Zanderfilets auf dem Pastinaken-Kartoffel-Püree anrichten und mit Zitronenscheiben und Kerbel garniert servieren.

Personenzahl
  • 400 g Pastinaken
  • 400 g Kartoffeln
  • 100 ml Pastinakenfond
  • 100 ml Heumilch
  • Salz, Muskatnuss
  • 600 g Zanderfilets
  • Salz, Pfeffer
  • Mehl
  • Rapsöl
  • Zitronenscheiben und Kerbel zum Garnieren

Tipps

Auswahl an Sutterlütys Produkten

Sutterlüty’s

Spezialitäten aus der Region, die es nur bei Sutterlüty gibt.

Mehr dazu