Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Bitte aktivieren Sie JavaScript um unsere Webseite besuchen zu können.

img_3169001Rezepte

Zur Übersicht

Gedrehte Roggen-Walnuss-Stangen

Backen
30 min
leicht
Ganzjährig
Ganzjährig
Rezeptentwicklung/Foodstyling: Patsy Grabher-Fenkart
Fotos: Christian Kerber
Styling: Patsy Grabher-Fenkart
So wird's gemacht
Mehl, Rinatura Bio-Vollkorn-Sauerteig, Trockenhefe und Salz mischen. Den Honig im lauwarmen Wasser auflösen und anschließend mit dem Mehl vermengen. Die Walnüsse grob hacken und unter den Teig kneten. Solange kneten, bis ein elastischer Teig entsteht. Zugedeckt gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat (ca. 1 h). Teig nochmals kurz durchkneten. Aus etwa tennisballgroßen Teigstücken längliche Stangen drehen. Stangen nebeneinander auf ein Backblech mit Backpapier legen und nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen. Das Backrohr auf 240° C vorheizen. Die Walnussstangen mit Wasser bepinseln und ins vorgeheizte Backrohr schieben. 15 Minuten bei 240° C Ober-Unterhitze (225° C Umluft) backen. Dann die Hitze auf 220° C Ober-Unterhitze (200° C Umluft) reduzieren und weitere 15 Minuten fertigbacken. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Personenzahl
  • 250 g Roggen-Vollkornmehl
  • 250 g Vollkorn-Dinkelmehl vom Martinshof in Buch
  • 15 g Rinatura Bio-Vollkorn-Sauerteig getrocknet
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Sutterlüty's Waldhonig
  • 350 ml Wasser, lauwarm
  • 150 g Seeberger Walnusskerne

Tipps

Auswahl an Sutterlütys Produkten

Sutterlüty’s

Spezialitäten aus der Region, die es nur bei Sutterlüty gibt.

Mehr dazu
Regionale Empfehlungen