Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Bitte aktivieren Sie JavaScript um unsere Webseite besuchen zu können.

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Sie verwenden einen veralteten Browser bzw. ein veraltetes Betriebssystem, welche unsere Seite nicht darstellen können. Um unsere Seite aufrufen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder zu wechseln bzw. Ihr Betriebssystem zu aktualisieren. Besuchern mit mobilen Geräten empfehlen wir die Seite im aktuellen Browser von Chrome oder Firefox zu öffnen.

img_3169001Rezepte

Zur Übersicht

Pochiertes Ei auf Riebelpolenta und Brennnesselspinat

Hauptspeisen
30 min
leicht
vegetarisch
Ganzjährig
Ganzjährig
Rezeptentwicklung/Foodstyling: Milena Broger
Fotos: Christian Kerber
Styling: Patsy Grabher-Fenkart
So wird's gemacht
In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Währenddessen den Riebelgrieß in einer Pfanne mit Butter anrösten. Mit Milch und Wasser aufgießen und unter ständigem Rühren köcheln, bis er weich und cremig ist. Mit Salz und etwas Muskat abschmecken, mit Rahm verfeinern. Die Brennnesselblätter in Butterschmalz kräftig anschwitzen. Mit Fond oder Wasser ablöschen, zudecken und weichdünsten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Eier einzeln in kleine Tassen schlagen. Essig ins kochende Wasser geben und Temperatur zurückdrehen. Wenn das Wasser nur noch leicht simmert, kräftig umrühren, sodass ein Strudel entsteht. Ein Ei in die Mitte des Strudels geben und dabei immer weiterrühren. Nach 4 Minuten das Ei mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und auf Küchenpapier abtropfen. Mit den restlichen Eiern gleich vorgehen. Riebelpolenta in tiefe Teller füllen, darauf ein Nestle aus Brennnesselspinat anrichten und Ei darauf platzieren. Nach Wunsch mit flüssiger brauner Butter beträufeln.
Personenzahl
  • 100 g Sutterlüty's Rheintaler Riebel
  • 1 EL Sutterlüty's Sennbutter
  • 220 ml Heumilch
  • 200 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskatnuss, gerieben
  • 50 ml Rahm
  • 300 g Brennesselblätter oder Spinat oder Mangold
  • 2 EL Butterschmalz
  • 125 ml Gemüsefond oder Wasser
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Stück Eier
  • 2 EL Sutterlüty's Apfe-Birnen-Essig

Tipps

Auswahl an Sutterlütys Produkten

Sutterlüty’s

Spezialitäten aus der Region, die es nur bei Sutterlüty gibt.

Mehr dazu
Regionale Empfehlungen