Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Bitte aktivieren Sie JavaScript um unsere Webseite besuchen zu können.

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Sie verwenden einen veralteten Browser bzw. ein veraltetes Betriebssystem, welche unsere Seite nicht darstellen können. Um unsere Seite aufrufen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder zu wechseln bzw. Ihr Betriebssystem zu aktualisieren. Besuchern mit mobilen Geräten empfehlen wir die Seite im aktuellen Browser von Chrome oder Firefox zu öffnen.

img_3169001Rezepte

Zur Übersicht

Rote-Beete-Carpaccio mit geräucherter Forelle, Kräutersalat und Kren-Crostini

Vorspeisen
30 min
leicht
Ganzjährig
Ganzjährig
Rezeptentwicklung/Foodstyling: Michael Ritter, Zum Verwalter, Dornbirn
Fotos: Christian Kerber
Styling: Patsy Grabher-Fenkart
So wird's gemacht
Die Rote Beete in feine, dünne Scheiben schneiden und auf einem Teller ringförmig anrichten. Die Salate und die Kräuter waschen, abtropfen lassen und in der Mitte zu einem kleinen Türmchen aufbauen. Das Baguette in Stücke schneiden. Die Brotscheiben mit Butter bestreichen und mit dem geriebenen Kren und etwas grobem Meersalz bestreuen. Im Backrohr bei 180° C für 10 Minuten goldbraun backen. Währenddessen Zitronensaft, Staubzucker, Salz, Pfeffer und Koriander in einem Marmeladeglas zu einer Vinaigrette schütteln. Das Carpaccio und den Salat mit der Vinaigrette beträufeln und zusammen mit den Forellenfilets anrichten.
Personenzahl
  • 200 g gekochte Rote Beete (rote Rüben)
  • gemischte Zupfsalate
  • 1 Bund Sutterlüty's Kräutertöpfle Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Minze
  • 1 Stk Baguette
  • 2 EL Sutterlüty's Sennbutter
  • 4 EL Kren gerieben
  • Meersalz grob
  • 1 Stk Zitronensaft
  • 2 EL Staubzucker
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Koriander aus der Mühle
  • 4 Stk geräucherte Forellenfilets

Tipps

Auswahl an Sutterlütys Produkten

Sutterlüty’s

Spezialitäten aus der Region, die es nur bei Sutterlüty gibt.

Mehr dazu
Regionale Empfehlungen