Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Bitte aktivieren Sie JavaScript um unsere Webseite besuchen zu können.

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Sie verwenden einen veralteten Browser bzw. ein veraltetes Betriebssystem, welche unsere Seite nicht darstellen können. Um unsere Seite aufrufen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder zu wechseln bzw. Ihr Betriebssystem zu aktualisieren. Besuchern mit mobilen Geräten empfehlen wir die Seite im aktuellen Browser von Chrome oder Firefox zu öffnen.

img_3169001Rezepte

Zur Übersicht

Rotgarnelen-Jakobsmuschel-Spieße

Hauptspeisen
30 min
mittel
Winter
Rezeptentwicklung/Foodstyling:
Fotos: Christian Kerber
Styling: Patsy Grabher-Fenkart
So wird's gemacht
Rotgarnelen und Jakobsmuscheln kalt abspülen und trockentupfen. Rotgarnelen bei Bedarf entdarmen. Zitronengrashalme der Länge nach vierteln, die äußere Schicht in feine Streifen schneiden und für die Sauce beiseitelegen. Rotgarnelen und Jakobsmuscheln abwechselnd auf die Zitronengrashalme aufstecken. Überstehende Enden abschneiden und ebenfalls für die Sauce mitverwenden. Schalottenwürfel in wenig Butter anschwitzen, geschnittenes Zitronengras dazugeben, kurz mit anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und Wein verdampfen lassen. Currypulver dazugeben. Mit Kokosmilch aufgießen und alles auf kleiner Hitze ca. 15 Min. köcheln lassen. Durchpassieren, bei Bedarf mit Maisstärke binden und mit Sojasauce würzen. Spieße in Olivenöl anbraten, Butter dazugeben. Spieße unter mehrmaligem Wenden fertigbraten und sofort mit der Sauce anrichten.

Genuss Tipp:

Duftender Jasminreis passt wunderbar zu diesen exotischen Spießen.
Personenzahl
  • 300 g Rotgarnelen
  • 300 g Jakobsmuscheln
  • 4 Halme Zitronengras
  • 1 Stück Schalotte, gewürfelt
  • 60 ml Weißwein
  • 250 ml Kokosmilch
  • 0,5 EL Currypulver
  • 1 TL Maisstärke, bei Bedarf
  • 1 Schuss Sojasauce
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 40 ml Olivenöl
  • 60 g Butter

Tipps

Auswahl an Sutterlütys Produkten

Sutterlüty’s

Spezialitäten aus der Region, die es nur bei Sutterlüty gibt.

Mehr dazu
Regionale Empfehlungen