Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Bitte aktivieren Sie JavaScript um unsere Webseite besuchen zu können.

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Sie verwenden einen veralteten Browser bzw. ein veraltetes Betriebssystem, welche unsere Seite nicht darstellen können. Um unsere Seite aufrufen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder zu wechseln bzw. Ihr Betriebssystem zu aktualisieren. Besuchern mit mobilen Geräten empfehlen wir die Seite im aktuellen Browser von Chrome oder Firefox zu öffnen.

img_3169001Rezepte

Zur Übersicht

Spitzbuben mit und ohne Haube

Backen
60 min
leicht
Winter vegetarisch
Winter
Winter
Rezeptentwicklung/Foodstyling: Patsy Grabher-Fenkart

Zubereitung ohne Haube
Die weiche Butter mit dem Staubzucker cremig rühren. Vanillezucker, Eigelb, Salz und abgeriebene Zitronenschale unterrühren. Das Mehl sieben und unterkneten. Den Teig 2 h kalt stellen. Teig zwischen zwei aufgeschnittenen Gefrierbeuteln portionsweise 3-4 mm dick ausrollen und kalt stellen. Aus der Hälfte des Teiges mit einem Spitzbuben-Ausstecher zuerst ganze Kreise ausstechen. Aus dem restlichen Teig die Spitzbuben-Oberseite mit Loch (z. B. in Herzform) ausstechen. Den ausgerollten Teig immer wieder kalt stellen. Backrohr auf 180° C vorheizen. Die ausgestochenen Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und 10 Minuten backen und abkühlen lassen. Die ganzen Kekse mit Marillenmarmelade bestreichen, die Kekse mit Herzchen zuerst mit Staubzucker bestäuben und dann zusammensetzen.

Zubereitung mit Haube
Für diese Variante nur ganze Kreise ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und kalt stellen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Dann nach und nach den Zucker einrieseln lassen. So lange schlagen, bis der Eischnee seidig glänzt. Den Eischnee mit einem Teelöffel auf die Hälfte der noch ungebackenen Kekse geben und schöne, spitze Berge formen. Kekse bei 170° C 15 Minuten backen. Die leere Hälfte der gebackenen Kekse mit Marillenmarmelade bestreichen und die Hälfte mit Häubchen daraufsetzen.
Personenzahl
Zutaten für den Teig
  • 140 g weicher Sutterlüty's Sennbutter
  • 60 g Staubzuvker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Stk Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 0,5 Stk unbehandelten Zitrone
  • 250 g Mehl
  • Marillenmarmelade, fein passiert

Zutaten für die Haube
  • 3 Stk Eiweiß vom Martinshof in Buch
  • 1 Prise Salz
  • 200 g feinster Zucker

Tipps

Auswahl an Sutterlütys Produkten

Sutterlüty’s

Spezialitäten aus der Region, die es nur bei Sutterlüty gibt.

Mehr dazu
Regionale Empfehlungen