Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Bitte aktivieren Sie JavaScript um unsere Webseite besuchen zu können.

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Sie verwenden einen veralteten Browser bzw. ein veraltetes Betriebssystem, welche unsere Seite nicht darstellen können. Um unsere Seite aufrufen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder zu wechseln bzw. Ihr Betriebssystem zu aktualisieren. Besuchern mit mobilen Geräten empfehlen wir die Seite im aktuellen Browser von Chrome oder Firefox zu öffnen.

img_3169001Rezepte

Zur Übersicht

Zarte Long Ribs mit Himbeerlack und Jungkraut-Salat

Hauptspeisen
180 min
leicht
Sommer
Sommer
Sommer
Rezeptentwicklung/Foodstyling: Alex Heer, ALE-X-BBQ
Fotos: Christian Kerber
Styling: Patsy Grabher-Fenkart
Vorbereitung
Grill auf 140 °C vorheizen. Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen. Mit einem Löffel die Silberhaut von den Rippchen ablösen. Von beiden Seiten dick mit BBQ Rub (alles in einer Schüssel gut vermengen, dann in ein Gewürzglas mit Streuaufsatz füllen) bestreuen, dass man kein Fleisch mehr sieht. Ribs in einen Behälter geben und 30 Min. ruhen lassen. In der Zwischenzeit das Kraut putzen und in feine Streifen schneiden. Die Karotten schälen und in feine Streifen hobeln. Beides zusammen in eine Schüssel geben, salzen, pfeffern und mit den Händen gut durchkneten. 30 Min. ziehen lassen.

Zubereitung Long Ribs
Die Rippchen für jeweils 10 Min. von beiden Seiten grillen. Vom Grill nehmen, in eine Aluschale legen und mit Apfelsaft begießen. Mit Alufolie gut abdecken und bei 140 °C für 1 h auf den Grill stellen. Deckel schließen.

Zubereitung Krautsalat
Nun den Krautsalat ausdrücken und die entstandene Flüssigkeit abgießen. Joghurt, Essig, Senf, Zucker, Kümmel und nochmal etwas Salz und Pfeffer hinzugeben und alles gut vermengen. Abschmecken und zum Schluss die Petersilie untergeben. Tipp: Vor dem Servieren nochmals abschmecken, da der Krautsalat nachzieht!

Nach einer Stunde die Rippchen aus der Folie nehmen und beiseitelegen. Vorsicht mit dem heißen Fond! Für den Himbeerlack die Aluschale mit dem Fond wieder auf den Grill stellen. BBQ-Soße, Butter, Himbeermarmelade und Apfelessig hinzugeben und verrühren, falls zu dickflüssig, noch etwas Apfelsaft hinzugeben. Die Rippchen wieder auf den 140 °C heißen Grill legen. Von beiden Seiten mehrmals mit dem Himbeerlack bestreichen. Long Ribs vom Grill nehmen, in Stücke schneiden und mit dem Krautsalat servieren.
Personenzahl
Zutaten BBQ Rub
  • 5 EL Paprika, geräuchert
  • 2 EL Salz
  • 2 EL Zucker, weiß
  • 2 EL Zucker, braun
  • 1 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 1 EL Zwiebelpulver
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL Senfpulver
  • 1 EL Ingwerpulver
  • 1 Prise Zimt

Zutaten Long Ribs
  • 4 Stück Long Ribs vom Schwein
  • BBQ Rub für die Ripple (Zubereitung siehe oben)

Zutaten Krautsalat
  • 500 g Jungkraut oder Spitzkraut
  • 3 Stück mittelgroße rote Karotten
  • 200 ml Apfelsaft
  • 250 g Naturjoghurt
  • 3 EL Apfel-Birnen-Essig
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Zucker oder Honig
  • 1 Prise Kümmel, gemahlen
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zutaten Himbeerlack
  • 250 g BBQ Soße nach Wahl
  • 100 g Butter
  • 6 EL Himbeermarmelade, fein passiert
  • 1 EL Apfel-Birnen-Essig

Extras
  • Alugrillschale ohne Löcher, 10 cm
  • Alufolie

Tipps

Auswahl an Sutterlütys Produkten

Sutterlüty’s

Spezialitäten aus der Region, die es nur bei Sutterlüty gibt.

Mehr dazu