Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Bitte aktivieren Sie JavaScript um unsere Webseite besuchen zu können.

img_3169001Rezepte

Zur Übersicht

Zopfbrot-Törtle

Hauptspeisen
30 min
leicht
vegetarisch
Ganzjährig
Ganzjährig
Rezeptentwicklung/Foodstyling: Sigrid Gasser, Bloggerin laendlekitchen.at
Fotos: Christian Kerber
Styling: Patsy Grabher-Fenkart
So wird's gemacht
Muffinblech gut ausbuttern und mit Bröseln oder gemahlenen Nüssen ausstäuben. Zopfbrotscheiben ca. 15-30 Min. im Rahm quellen lassen, dann über der Schüssel ausdrücken und zur Seite stellen. Den überschüssigen Rahm mit den Eiern verquirlen, Honig oder Zucker sowie Vanillemark oder -zucker dazugeben. Die Mulden des Muffinblechs zur Hälfte mit der Zopfbrotmasse füllen. Dann je nach Lust und Laune mit ein paar eingeweichten Rosinen, etwas Trockenobst oder frischen Früchten belegen. Mit restlicher Zopfbrotmasse auffüllen und mit gerösteten Nüssen oder Mandelblättchen bestreuen. Zum Schluss mit einem Löffel vorsichtig die Eier-Rahm-Mischung auf die Törtle verteilen. Ins kalte Backrohr schieben und bei 180 °C so lange backen, bis die Flüssigkeit ganz aufgesogen ist. Am besten noch lauwarm mit Staubzucker bestreut servieren! Dazu schmecken Zwetschkenröster, Vanille-Sauce, Beeren, frische Früchte, sämtliche Eissorten oder einfach nur duftender Kaffee.
Personenzahl
  • 500 g altbackenes Zopfbrot, dünn geschnitten
  • 500 ml Rahm
  • 3 Stück Eier
  • 90 g Honig oder Staubzucker
  • Vanillemark oder Vanillezucker
  • Butter zum Ausstreichen der Förmchen
  • Semmelbrösel oder gemahlene Nüsse
  • in Rum oder Wasser eingeweichte Rosinen oder Trockenfrüchte
  • frische Früche, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • Walnüsse oder geröstet Mandelblättchen
  • als Topping Staubzucker zum Bestreuen

Tipps

Auswahl an Sutterlütys Produkten

Sutterlüty’s

Spezialitäten aus der Region, die es nur bei Sutterlüty gibt.

Mehr dazu