Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Bitte aktivieren Sie JavaScript um unsere Webseite besuchen zu können.

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Sie verwenden einen veralteten Browser bzw. ein veraltetes Betriebssystem, welche unsere Seite nicht darstellen können. Um unsere Seite aufrufen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder zu wechseln bzw. Ihr Betriebssystem zu aktualisieren. Besuchern mit mobilen Geräten empfehlen wir die Seite im aktuellen Browser von Chrome oder Firefox zu öffnen.

img_3202169Regionale Lieferanten

Deutscher Bodenseeraum

Insel Reichenau, Bodensee Gemüsebauer Reichenau

img_3207445
Über den Betrieb

Seit dem Jahr 1956 unterstützt die Reichenau-Gemüse Genossenschaft die Reichenauer Gärtner bei der Vermarktung ihrer Produkte. Reichenau bedeutet „reiche Insel“. Doch wer das Kleinod im Bodensee schon einmal besucht hat oder beim Einkaufen - so wie Sutterlüty - auf die Herkunft achtet, stellt schnell fest, dass diese ganz besondere Form des Reichtums nicht auf Gold und Diamanten basiert.

Vom ausgeglichenen und milden Klima des Bodensees umschmeichelt liegt sie da: die weithin als Gemüseinsel bekannte und von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnete Insel Reichenau. Seit jeher - genauer gesagt seit 724 n.Chr., als der Bischof und Wandermönch Pirmin die erste Benediktinerabtei auf Reichenau gründete - wird auf der grünen Insel Gemüse angebaut.

110 Erzeugerbetriebe kümmern sich auf der Insel um 160 Hektar Anbaufläche, davon 40 Hektar unter Glas. Klein aber fein! Denn die paradiesische Fülle an knackiger Ware spricht für sich: Im Jahr 2013 waren es sagenhafte 16.000 Tonnen vollaromatisches Gemüse!

www.reichenaugemuese.de

Interessanter Video Beitrag über den Gemüseanbau auf der Insel Reichenau. mehr

Region: Deutscher Bodenseeraum
img_3198199

Weitere Informationen

Produkte